Ein französischer Ingenieur erfindet Schutzhütten für Obdachlose, die im Winter die Hitze halten


Anzeige

Frankreich ist nicht nur vom Winter geprägt, sondern auch momentan ein sehr turbulentes Land.

Mit Demonstranten auf der Straße ist diese Erfindung auch ein sicheres Haus für Obdachlose. Bei Beschädigung kann es repariert werden und ist außerdem wasserdicht und recycelbar. Was für ein Design, oder?



Der Erfinder testete zunächst neun dieser Iglous in Bordeaux, Frankreich. Das Iglou erwies sich als voller Erfolg in Bordeaux, und plötzlich wollte jeder Obdachlose auch eines haben.

Geoffroy de Reynal arbeitet mit einer klaren Mission und setzt auf seine Fähigkeiten zur Lösung sozialer Probleme. Er hat bewiesen, dass die Menschheit noch existiert.

Darüber hinaus bewies er mit dieser Kreation, dass gute und bezahlbare Ideen von der Öffentlichkeit niemals ignoriert werden. Hoffentlich dient uns diese Geschichte als Motivation. Ein Wille, es besser zu machen und unseren Gemeinschaften etwas zurückzugeben.

Wer ist dabei?

Quelle: truththeory.com
Bildkredite: Iglou.fr

Anzeige