Mann schlägt eigenen Hund tot und wird dabei gefilmt


Anzeige

© Youtube / Daniel Kalemasi

Einer der schlechtesten Dinge überhaut  ist Gewalt gegen Tiere. Mittlerweile ist der Täter gefasst und hat seine gerechte Strafe bekommen, dennoch müssen wir vor den folgenden Szenen warnen. Das ist sicherlich nichts für schwache Nerven! 

 

Im Moment verbreitete sich im Internet das Video eines Mannes, der im Auto einen Hund misshandelt und sich dabei noch köstlich amüsiert.  Er schlägt den Hund immer und immer wieder, bis die Schläge schließlich für den armen Hund zu viel werden.

 

Anzeige

Fast leblos sackt das geschlagene Tier in sich zusammen. Aufnahmen, die Menschen weltweit fassungslos und wutenbrandt zurücklassen. Doch zum Glück  war der heftige Tierquäler dumm genug, sich bei seiner Tat filmen zu lassen. Dadurch konnte er nämlich schnell gefasst werden.

 

Und so sitzt der Mann aus der iranischen Stadt Ahvaz nicht mal ein Tag später im Gefängnis – mit einem dicken blauen Auge. Denn wie es scheint, hielt es der Hundeschläge für eine gute Idee, sich bei der Festnahme der Polizei zu widersetzen. Dafür gab es dann eine Abreibung der Extraklasse.

 

Hoffentlich steckt der Richter den Tierquäler für eine längere Zeit ins Gefängniss, damit er dort über seine schlimme Tat nachdenken kann.

 

Das Video befindet sich auf der nächstesten Seite. Achtung nicht für Hundefreunde mit schwache Nerven geeignet!

Weiter auf der nächste Seite – Zum Video

Anzeige