Die gruseligsten Orte in Berlin – Adrenalin garantiert!


Anzeige

Kinderkrankenhaus Weißensee

Die damals dramatisch hohe Kindersterblichkeitsrate veranlasste 1911 die Eröffnung des Kinderkrankenhauses Weißensee. 1997 wurde der Betrieb eingestellt, inzwischen ist das denkmalgeschützte, dreistöckige Gebäude zur maroden Bauruine mutiert. Wer eine Schwäche für imposante Häuser à la Amityville inklusive verkohlten Dachbalken und Zimmern voller Krankenhausbetten und anderer Relikte hat, sollte einen Blick wagen – allerdings ist dringend davon abzuraten, durch einen der Zäune zu klettern, da sich das verwaiste Gebäude in einem desolaten Zustand befindet und es darin allein im Jahr 2013 17 Mal gebrannt hat.

Zugänglichkeit: 1/10
Grusel-Faktor: 10/10

Weiter auf der nächsten Seite 

Anzeige