3-Jähriger erinnert vergangenes Leben und löst eigenen Mordfall – „Ich weiß, wo er meinen Körper vergraben hat“


Anzeige

Der Junge fuhr fort: „Ich weiß, wo mein Körper vergraben wurde.“ Er führte die Dorfältesten zusammen mit dem beschuldigten Mörder zu dem Ort, wo sein Körper begraben lag.
„Er hat meinen Körper unter diesen Steinen vergraben und die Axt dort drüben“, sagte der Dreijährige. Tatsächlich wurde unter den Steinen das Skelett eines Mannes mit einer Schädelverletzung gefunden. Die Mordwaffe, eine Axt, wurde ebenfalls gefunden.
Angesichts der vielen Beweise gestand der Mörder schließlich das Verbrechen. Die ganze Begebenheit fand in Gegenwart von Dr. Lasch statt, einem Nicht-Druse, der wegen der Entwicklung eines medizinischen Systems in Gaza der 60er-Jahre bekannt war. Nachdem er Zeuge dieser Ereignisse wurde berichtete er Trutz Hardo davon.

Hier gehts zu Video:

Anzeige